Coach Supervision Plus

Coach Supervision Plus – Gemeinsam mit Yvonne Günther (www.coaching-bonn.de) veranstalte ich
eine Supervision-Veranstaltungsreihe für Coaches:

DIE GRUPPE
Das Coach-Supervisions-Plus Angebot richtet sich an ausgebildete und selbstständig tätige Coaches. Wir lassen bewusst offen,
welchen Ausbildungs-Hintergrund jemand mitbringt, da wir verschiedene Hintergründe als Bereicherung für die Gruppe ansehen.

GRÖßE
Als optimale Größe der Gruppe – um einen offenen und persönlichen Austausch zu ermöglichen – setzen wir maximal 10 Teilnehmer an.
Bei größerer Nachfrage können wir uns eine zweite Gruppe vorstellen.

INHALTE & ZIELE
• Professionelle Reflexion von Fällen aus der Coachingpraxis
• Weiterentwicklung und Professionalisierung der Coach-Kompetenz
• Weiterentwicklung des eigenen Coaching-Business
• Kennenlernen von Coaching-Methoden und deren Einsatzmöglichkeiten
• Sicherung und Ausbau der Qualität und Professionalität
• Kollegialer Austausch und kollegiale Vernetzung

RAHMEN
Wir schaffen mit unserem Supervisions-Angebot einen geschützten Kreis für Kollegen und Kolleginnen, in dem wir einzelne konkrete aber auch grundsätzliche Themen aus dem Bereich Coaching besprechen und bearbeiten. Gerade die Herausforderungen im persönlichen Coaching-Alltag, sowohl in der konkreten Coaching- und Beratungsarbeit – als auch auf der eigenen Management- und Business-Ebene werden in der Supervision fokussiert. Darüber hinaus stärken wir mit der vertieften Reflexionen und der Erweiterung der Methoden-Kompetenz die Qualität und Professionalität als Coach.

Ergänzend kümmern wir uns auch um das atmosphärische und leibliche Wohl und sorgen z.B. für einen ansprechenden, komfortablen Raum, für kalte und warme Getränke und Knabbereien.

ABLAUF DER TREFFEN
Die ersten zwei Stunden sind für die Supervision in der Gruppe reserviert.
Nach einer kurzen Pause bieten wir ein inhaltliches Zusatzangebot an.
Dies ist das „Plus“ der Coach-Supervision, da wir neben Reflexion und Austausch auch eine Erweiterung der Coach-Kompetenzen fokussieren.
Inhaltich kann dies z.B. eine Methoden-Vorstellung sein oder ein zentrales Coaching-Thema.

REGELN
Um den persönlichen und offenen Austausch in einem geschützten Kreis zu ermöglichen und auch zu sichern, braucht es eine Vereinbarung zur Verschwiegenheit und Geheimhaltung untereinander. Zu Beginn der Supervision wird diese Vereinbarung von allen unterschrieben, das Formular dazu wird bereits vorab zur Verfügung gestellt.

1017Supervision_Yoga1117Supervision_Aufstellungsmodelle1801ZRM